8780389327.8dd5717.f74c5f44ac174f53b87abf7c1c8e0207

Zocken als Beziehungsstärkung

Lesezeit: 2 Minuten Lasset die Spiele beginnen!
Lesezeit: 2 Minuten

Wir sind jetzt „Gaming-Eltern“

Ja ihr lest richtig! Wir sprechen nicht vom Legospielen am Tag mit den Kindern, sondern von den Erwachsenen, die wieder #Spielkinder werden 😉

Da wir kaum „Ausgehzeiten“ ohne Kinder haben und das Tagesprogramm auch zu 95% mit den kleinen Wilden stattfindet, sind viele Hobbys derzeit auf Eis gelegt. Nach langem Überlegen, viel Bedenkzeit haben wir uns zwei GamingPCs gekauft.

Für mich ein „endlich wieder richtig zocken“ – für die Frau etwas ganz Neues. Kurzerhand habe ich auch gleich das Equipment wie Mikro, Tablet, Webcam und co fürs Livestreamen aufgebaut. Um Platz zu schaffen für unser Projekt „Große und kleine Spielkinder“ in einem Haushalt, musste auch das Wohnzimmer und der Essbereich umgestaltet werden. Ganz nach dem Minimalismus-Gedanken wird viel weggeworfen, verschenkt und verkauft.

Kind beim Spielen

YouTube, Twitch und das Gaming

Ich (Der Mann) habe früher aktiv YouTube– Videos und Twitch Livestreams gemacht und diese Projekte schon vor Längerem auf Eis gelegt. Da ich aber immer einen großen Hang dazu hatte, will ich jetzt wieder damit anfangen.

Aktuell auf Youtube mit nur noch über 400 Abonnenten und auf Twitch seit kurzem als Affiliate Partner mit vielen Followern, aber erst wieder langsam steigenden Zuschauerzahlen, freue ich mich auf jeden Moment den ich mit diesen Projekt verbringen darf. Ganz egal ob finanziell dabei etwas zurückkommt oder nicht.

Also kaum hatten wir die Pc´s gekauft, wurde zuhause gleich mal umgestellt und alles aufgebaut.
Ich verkabel alles, installiere Launcher, Spiele und Programme.

Wer spielt wann? Und vor allem Was?

Dann die Frage an die Frau: „Was möchtest du überhaupt spielen“
Sie beginnt mit „Die Sims 4“ und in weiterer Folge holen wir uns ein Origin Premium Access Package, um dann auch Spiele wie: „Battlefield V oder auch Battlefield 1“ und auch viel anderes zum Spielen.

Gleich mal vor weg, nach nun guten 2 1/2 Wochen Gaming sind wir bei folgenden Spielen hängengeblieben.

Also verbringen wir nun zu großen Teilen unsere Abende mit ein paar Stunden zocken am PC.
Es ist spannend wie sich auch dadurch das Gefühl der Verbundenheit in der Beziehung gestärkt hat. Immerhin teilt der weibliche Part der Beziehung jetzt eines meiner größten Hobbies und das auch noch gerne.

Wir lachen zusammen, wir weinen zusammen (wenn mal wieder einer im Spiel stirbt) und haben richtig viel Spaß. Es ist schön sich abends gemeinsam ins Bett zu legen und zu sagen, danke dass wir gerade einen so witzigen Abend hatten. Es ist auch einfach eine Möglichkeit für Partnerzeit, ohne Babysitter oder ähnliches zu organisieren.

In einem weiteren Artikel möchte ich euch dann zeigen, wie wir so beim Streamen zusammensitzen, wie die Ansicht ist und wie wir das ganze Verpacken.

Habt ihr in eurer Beziehung geteilte Hobbies, die ihr mit Freude zusammen erlebt?

Links:

Twitch (Livestream): https://www.twitch.tv/themolp

YouTube (Videos): https://www.youtube.com

Achtung: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.